Anwendungsgebiete

Mögliche Einsatzgebiete der Osteopathie sind alle Beschwerdebilder, in denen die verschiedenen Körpersysteme Bewegungsapparat, Magen-Darm-Trakt, Gefäßsystem, Hormon- und Nervensystem in ihrer Funktion beeinträchtigt sein können. Sollten Strukturen bei Ihnen beschädigt sein (beispielsweise durch einen Sturz oder durch eine OP), kann die Osteopathie sehr gut als begleitende Therapie unterstützend tätig sein. 


Die Osteopathie versteht sich als eine ganzheitliche Therapie: sie will dem Körper, dem Gewebe helfen, wieder zur bestmöglichen Funktion zurückzukehren. Der Osteopath orientiert sich daher immer an der Gesundheit des Patienten.


"Krankheiten finden kann jeder. Gesundheit zu finden, ist das Ziel des Osteopathen."


(Andrew Taylor Still, Begründer der Osteopathie)

 

Aus rechtlichen Gründen darf ich Ihnen hier leider keine Beschwerdebilder aufzählen. Sollten Ihnen die oben aufgeführten Erläuterungen zum Verständnis nicht ausreichen, kontaktieren Sie mich gerne telefonisch, ob Ihre Beschwerdebilder für eine osteopathische Behandlung geeignet wären.


Aus rechtlichen Gründen muss ich Sie darauf hinweisen, dass die Wirkung der osteopathischen Behandlung bisher nicht wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Ich habe Ihnen auf meiner Website die Arbeitsweise und Ziele der Osteopathie vorgestellt. Weder suggeriere ich, dass Sie erkrankt sind, noch kann ich Ihnen eine Verbesserung Ihres Gesundheitszustandes durch eine osteopathische Behandlung versprechen oder in Aussicht stellen.